Interkultureller Garten

Vor einiger Zeit schon sind wir unter die Gärtner gegangen. Gleich neben unserem Standort in der Altenhaßlauer Straße gelegen, konnten wir dieses Plätzchen in der Sonne (!) anmieten und gestalten es nach und nach als interkulturellen Garten, d.h. als Begegnungsort und als Erfahrungsort von Unterschiedlichkeit auf vielen Ebenen.
Wie wir es vom gemeinsamen Kochen, vom Renovieren und von der Organisation der regelmäßigen Angebote oder auch größerer Events kennen: 

Gemeinsames Tun birgt große Chancen, macht Spaß, ist gelegentlich nervenaufreibend und lässt sich am Besten mit reicher Ernte, überraschenden Anbauerfolgen oder gemütlichem Zusammensitzen beim ein oder anderen Festchen versüßen...
Besonderen Dank gilt hier dem "Bauteam" und den vielen anderen hilfreichen Händen, die mit Pikierholz, Schubkarre, Schaufel, Spitzhacke und großer Kontinuität die Dinge voran bringen.

Und herzlichen Dank auch an die Münchener Organisation "Anstiftung", die unsern Garten seit Herbst 2020 fördert.